Köbler, Gerhard, Altenglisches Wörterbuch, (4. Auflage) 2014

 

Das Altenglische ist die aus dem Germanischen erwachsene, älteste Sprachstufe des Englischen. Weil die Sprachwissenschaft kein meinen Vorstellungen vollständig entsprechendes Wörterbuch aufwies, versuchte ich schon 1974 ein Verzeichnis der Übersetzungsgleichungen der älteren altenglischen Glossare und 1985 ein altenglisch-neuhochdeutsches und neuhochdeutsch-altenglisches Wörterbuch. Mit Hilfe der modernen Elektronik kann ich das Wörterbuch im Rahmen meiner Internationalen Germanistischen Etymologischen Lexikothek in maschinenlesbarer Form der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

 

Auf dieser Grundlage wurde seit 2012 eine unicodefähige Fassung erarbeitet (3. Auflage). Sie kann unabhängig von der Schrift Times German in allen unicodefähigen Schriften dargestellt werden. Derzeit scheint sich (in Ermangelung einer alle für das Indogermanischen benötigten Zeichen einwandfrei abbildenden Schrift) dafür trotz kleinerer Schwächen die Schrift Linux Libertine am besten zu eignen.

 

Vorwort

 

A         B         C         D         E          F          G         H         I           J          K         L

 

M        N         O         P          Q         R         S          T          TH       U         V         W

 

X         Y         Z.

 

Gesamtdatei

Kurzform

 

 

3. Auflage 2013 (Linux Libertine)

 

Vorwort

 

A         B         C         D         E          F          G         H         I           J          K         L

 

M        N         O         P          Q         R         S          T          TH       U         V         W

 

X         Y         Z.

 

Gesamtdatei

neuhochdeutsch-altenglisches Wörterbuch

lateinisch-altenglisches Wörterbuch

grammatikalisches Wörterbuch

rückläufiges Wörterbuch

Zeichentabelle

Die Häufigkeit der zur Darstellung des Altenglischen verwendeteten Buchstaben

 

 

2. Auflage 2003 (Times German)

 

Das seinerzeit in einer eigenen Schrift Times German in das Internet gestellte Wörterbuch wird dort nach den einzelnen Buchstaben aufgeteilt in

 

Vorwort

 

A         B         C         D         E          F          G         H         I           J          K         L

 

M        N         O         P          Q         R         S          T          TH       U         V         W

 

X         Y         Z.

 

Gesamtdatei

neuhochdeutsch-altenglisches Wörterbuch

lateinisch-altenglisches Wörterbuch

grammatikalisches Wörterbuch

rückläufiges Wörterbuch

 

Außerdem wurde das Wörterbuch auf der Grundlage einer Datenbank in das für Einzelabfragen leichter und schneller nutzbare Projekt Wikiling (http://www.koeblergerhard.de/wikiling/) überführt.

 

Geordnet ist es streng alphabetisch. Der einzelne Artikel besteht aus dem Lemma in einer normalisierten Hauptform und eventuellen Nebenformen, Sprachangabe (ae.), grammatikalischer Bestimmung, neuhochdeutschen Bedeutungsangaben, lateinischen Übersetzungsgleichungen, Verweisen, Hinweisen, Quellenangaben, Interferenzen, Etymologien und knappsten Literaturangaben. Der weitere Ausbau ist geplant.

Möge damit die Germanistik um ein weiteres einfaches Hilfsmittel bereichert sein. Fördernde Hinweise der Allgemeinheit werden gern aufgegriffen. Jedermann ist es unbenommen, Besseres zu bieten. Vielleicht werden eines Tages zusätzliche Erweiterungen möglich.

 

Als für die Erstellung von Word-Dokumenten in meiner Schrift „Times German“ notwendige Sonderschriftarten können von jedermann jederzeit heruntergeladen werden

Tmsgerno.ttf Times German Normal

Tmsgerbd.ttf Times German Bold (halbfett)

Tmsgerit.ttf Times German Italic (kursiv)

Tmsgerbi.ttf Times German Bold Italic (halbfett kursiv)

Times German Zip-Datei (enthält alle obigen Fonts).

Für die Darstellung der griechischen Schriftzeichen ist ferner die Installation der in vielen Betriebssystemen (z. B. Windows 95, 98 und Windows XP) von Microsoft bereits vorinstallierte und mitgelieferte Schrift „Greek“ erforderlich.

Greek.ttf Greek TrueType