jusnews: in 24 Sekunden news von 24 Stunden senden Sie hier jusnews - Ihre news...

Für weitere Publikationen klicken Sie bitte den Menüpunkt Publikationen (oben Mitte) an. Für Linux Libertine

In Bezug auf die Transparenz der öffentlichen Verwaltung nimmt Österreich in Wahrung des geliebten Absolutismus den 95. Platz unter 95 geprüften Staaten ein (z. B. wird eine einfache Anfrage nach der bloßen Zahl der Anmeldungen von Studierenden eines beliebten Prüfers vom zuständigen Amtsträger mit Hinweis auf den Datenschutz nicht inhaltlich beantwortet, um wohl Diskriminierung einerseits und Nepotisierung andererseits leichter ausführen zu können).

2015-02-25 Nach einer Entscheidung des europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte darf das Fernsehen (z. B. der Schweiz) heimlich aufgenommene Bilder zeigen, wenn das Recht auf Information das Recht auf die Privatsphäre (z. B. eines Versicherungsverkäufers) überwiegt.
Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts Deutschlands soll der Gerichtshof (der Europäischen Union) entscheiden, ob deutsche Gerichte für die Klage eines in Nürnberg an einer von Griechenland unterhaltenen Schule unterrichtenden Griechen gegen Griechenland wegen Kürzung des Ostergelds zuständig sind.
Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs Deutschlands können auf Grund Europarechts Behandlungsleistungen von Privatkrankenhäusern unabhängig von sozialversicherungsrechtlichen Zulassungen umsatzsteuerfrei sein (V R 20/2014 23. Oktober 2014).
Nach einer Entscheidung des Bundespatentgerichts Deutschlands ist das europäische Patent für Tinte zum Beschichten von eBook-Readern der E-Ink Corp. teilweise nichtig (2 Ni 16/2013 EP 5. Februar 2015).
Nach einer Entscheidung des Landessozialgerichts Baden-Württemberg können Museumsführer im Rahmen eines freien Dienstverhältnisses als selbständig Tätige beschäftigt werden, so dass sie nicht sozialversicherungspflichtig sind (11 R 5165/2013 24. Februar 2015).
Nach einer Entscheidung des Landgerichts Stuttgart hat Stefan Mappus (CDU) gegen die Rechtsanwaltskanzlei Gleiss, Lutz, Hotz und Kollegen keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen falscher Beratung, weil er nicht in den Schutzbereich des zwischen Baden-Württemberg und der Rechtsanwaltskanzlei abgeschlossenen Rechtsanwaltsvertrag einbezogen ist (9 O 108/2014 24. Februar 2015).
Nach einer Entscheidung des Arbeitsgerichts Solingen kann ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber nicht die Kündigung des Vorgesetzten wegen sexuellen Missbrauch verlangen, wenn der sexuelle Missbrauch nicht nachgewiesen ist (3 Ca 1356/2013).
Nach einer Entscheidung der Bundesnetzagentur Deutschlands muss ein großer deutscher Telekommunikationsanbieter (z. B. Telekom) wegen wiederholter Verletzung seiner Pflichten bei einem Anbieterwechsel 75000 Euro Bußgeld zahlen.
Nach einer Entscheidung der Medienaufsicht Thüringens ist die Sendung Ramelow & Co. medienrechtlich unbedenklich.
Nach einer Entscheidung des zuständigen Gerichts Spaniens war das für den 9. November 2014 angesetzte Unabhängigkeitsreferendum Kataloniens rechtswidrig.
Nach einer Entscheidung des zuständigen Gerichts der Vereinigten Staaten von Amerika muss Apple wegen Verletzung dreier Patente rund 533 Millionen Dollar zahlen.

In veritate libertas! Ceterum censeo corruptionem esse delendam! Felix faustusque veridicus!

In der Wahrheit die Freiheit! Im Übrigen soll die Verderbnis beseitigt werden! Glücklich der Wahrhaftige!

Kraft Gesetzes haben emeritierte ordentliche Universitätsprofessoren zwar keine Pflichten mehr, aber noch das besondere Recht, zeitlich, örtlich und sachlich grundsätzlich unbegrenzt Lehrveranstaltungen ihrer Fächer an ihrer Fakultät anzubieten. Dieses Recht lässt sich im nachtheresianischen Absolutismus bürokratisch dadurch leicht vereiteln, dass ihre Mitwirkung bei Fachprüfungen für entbehrlich erklärt wird, weil ein Universitätslehrer, der nicht prüfen darf, grundsätzlich keine Hörer finden wird. Dadurch kann zum Schaden Studierender bequem der Weg von der kritischen kompetitiven Internationalität zu kollusiver monolibraler Inzucht eröffnet werden.