>WEBER-DÜRLER Beatrice, Prof. Dr.

Universität Zürich

Rämistraße 74

8001 Zürich

geb. 1944 Zürich

http://rwiweb.uzh.ch/weberd/home.htm

Werdegang: 1972 Promotion Univ. Zürich, 1983 Habilitation Univ. Zürich, 1983 Priv.-Doz. Univ. Zürich, 1986 o. Prof. Hochschule Sankt Gallen, 1990

Univ. Zürich

Fächer: Staatsrecht, Verwaltungsrecht

Veröffentlichungen: Die Rechtsgleichheit in ihrer Bedeutung für die Rechtssetzung 1973 (Dissertation), Vertrauensschutz im öffentlichen Recht

1983 (Habilitationsschrift)

Sonstiges: Kürschner 2005


>WEBER-FAS Rudolf, Prof. Dr. LL. M. Bundesrichter a. D.

Universität Mannheim - Fakultät f. Rechtswissenschaft

Schloss Westflügel

68131 Mannheim

geb. 1933 Trier

http://www.jura.uni-mannheim.de/

Werdegang: humanistisches Gymnasium Trier, Studium Rechtswissenschaft, Staatswissenschaft Univ. Bonn, Köln, Hamburg, Berlin (FU), Princeton,

Harvard, 1956 Promotion Univ. Bonn, 1960 Rechtsanwalt Hamburg, Verwaltungsdienst (OFD Hamburg, Bundesfinanzministerium), 1967 LL. M.

Harvard Univ., 1974 Bundesrichter München, a. D., 1975 o. Prof. Univ. Mannheim, 2001 pensioniert

Fächer: öffentliches Recht, Staatslehre, deutsches Steuerrecht, internationales Steuerrecht

Veröffentlichungen: Corporate Residence Rules for International Tax Jurisdiction 1968, Internationale Steuerrechtsprechung 1970,

Verfassungsrechtsprechung zum Steuerrecht 1971ff. (4 Bände), Goethe als Jurist und Staatsmann 1974, Freiheitliche Verfassung 1976,

Rechtsstaat und Grundgesetz 1977, Der Staat 1977 (Hg. 2 Bände), Höchstrichterliche Rechtsprechung zu internationalen

Doppelbesteuerungsabkommen 1978, Jurisprudenz (Hg.) 1978, Institutionen der Finanzgerichtsbarkeit im deutschen und amerikanischen Recht

1979, Grundzüge des allgemeinen Steuerrechts 1979, Staatsverträge im internationalen Steuerrecht 1982, Das Grundgesetz 1983,

Deutschlands Verfassung 1997, Über die Staatsgewalt 2000, Grundrechte Lexikon 2001, Der Verfassungsstaat des Grundgesetzes 2002,

Staatsdenker der Moderne 2003, Staatsdenker der Vormoderne 2005, Epochen deutscher Staatlichkeit 2006

Sonstiges: Kürschner 2005, Würdigung NJW 2008, 1208 (Beisse Heinrich)


>WEBER-GRELLET Heinrich, Vors. Richter BFH Prof. Dr.

Bundesfinanzhof

Ismaninger Straße 109

81675 München

geb. 1948

http://www.jura.uni-muenster.de/go/organisation/institute/oeffentliches-recht/st.html

Werdegang: 1978 Promotion Univ. Münster, 02. 05. 1990 Richter BFH, 2001 Habilitation Univ. Münster, Priv.-Doz. Univ. Münster, apl. Prof. Univ.

Münster, 2007 Vors. Richter BFH

Fächer: Verfassungsrecht, Steuerrecht, Rechtsphilosophie, Rechtstheorie

Veröffentlichungen: Beweis- und Argumentationslast im Verfassungsrecht 1979 (Dissertation), Bilanzsteuerrecht 1989, 2. A. 1990, 3. A. 1993,

4. A. 1994, 5. A. 1998, 6. A. 2000, Steuerbilanzrecht 1996, Rechtsphilosophie 1997, 2. A. 2002, Steuern im modernen Verfassungsstaat 2001

(Habilitationsschrift), Europäisches Steuerrecht 2005

Sonstiges: Kürschner 2005


|<   <<   >>   >|     Seite 33