>ODERSKY Walter, Präs. BGH a. D. Prof. Dr.

geb. 1931 Neustadt/Oberschlesien

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft Univ. München, Pisa, erste jur. Staatsprüfung, zweite jur. Staatsprüfung, Promotion Univ. München, 1957

Justizdienst Bayern, Richter, 1959 Staatsanwalt, 1962 Beamter Ministerium der Justiz Bayern (u. a. Referent von Ministerpräsident Ehard), 1963

Oberregierungsrat Ministerium der Justiz Bayern, 1971 Leiter der Strafrechtsabteilung Ministerium der Justiz Bayern, 1983 Präsident Bayerisches

Oberstes Landesgericht, 01. 01. 1988 Präsident BGH, 31. 08. 1996 a. D.

Fächer: bürgerliches Recht, Handelsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilprozessrecht

Veröffentlichungen: Schmerzensgeld bei Tötung naher Angehöriger 1989, Anwaltliches Berufsrecht und höchstrichterliche Rechtsprechung

1991, Mitarbeit am Leipziger Kommentar zum Strafgesetzbuch, Tröndle Antworten auf Grundfragen (Hg.) 1999, Strafgesetzbuch - Leipziger

Kommentar hg. v. Jähnke Burkhard/Laufhütte Heinrich Wilhelm/Odersky Walter 11. A. 1992ff.

Sonstiges: 05. 04. 1974 Hon.-Prof. Univ. München, Würdigung NJW 1988, 812 (Nirk Rudolf), Festschrift hg. v. Böttcher Reinhard/Hueck

Götz/Jähnke Burkhard 1996, NJW-Sonderheft BayObLG 2005, Kürschner 2005


>OEBBECKE Janbernd (Johannes Bernhard), Prof. Dr.

Universität Münster

Universitätsstraße 14-16

48143 Münster

geb. 1950 Werdohl

http://www.jura.uni-muenster.de/go/organisation/institute/oeffentliches-recht/kwi.html

Werdegang: 1969 Studium Rechtswissenschaft Univ. Münster, 1974 erste jur. Staatsprüfung, 1977 zweite jur. Staatsprüfung, 1979 Promotion Univ.

Münster, 1986 Habilitation Univ. Münster (öffentliches Recht und Verwaltungslehre), 1986 Vertretung Univ. Münster, 1987-1993 Beigeordneter

Landkreistag Nordrhein-Westfalen Düsseldorf, 1991 apl. Prof. Univ. Münster, 1994 o. Prof. Univ. Düsseldorf, 01. 04. 1997 Univ. Münster

Fächer: öffentliches Recht, Verwaltungslehre

Veröffentlichungen: Rechtsfragen der Eigenkapitalausstattung der kommunalen Sparkassen 1980 (Dissertation), Zweckverbandsbildung und

Selbstverwaltungsgarantie 1982, Gemeindeverbandsrecht Nordrhein-Westfalen 1984, Weisungs- und unterrichtungsfreie Räume in der

Verwaltung 1986 (Habilitationsschrift)

Sonstiges: Kürschner 2005


>OECHSLER Jürgen, Prof. Dr.

Universität Mainz

Jakob-Welder-Weg 9

55009 Mainz

geb. 1963

http://www.jura.uni-mainz.de/~oechsler/

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, Orientalistik Univ. Saarbrücken, 1991 Promotion Univ. Saarbrücken, 06. 02. 1996 Habilitation Univ.

Saarbrücken, 19. 06. 1998 Prof. Univ. Potsdam, Jänner 2003 Univ. Mainz

Fächer: bürgerliches Recht, Handelsrecht, internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung, Wirtschaftsrecht

Veröffentlichungen: Wettbewerb Reziprozität und externe Effekte im Kreditkartengeschäft 1992 (Dissertation), Gerechtigkeit im modernen

Austauschvertrag 1997 (Habilitationsschrift), Schuldrecht Besonderer Teil - Vertragsrecht 2003, Ehricke Ulrich/Ekkenga Jens/Oechsler Jürgen

Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz 2003, Vertragliche Schuldverhältnisse, 2. A. 2007


|<   <<   >>   >|     Seite 4