>WIMMER Anton,

geb. 1793 Gnadenberg

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, 1818 Stadtgerichtsakzessist Regensburg, 1819 Landgerichtsaktuar, 1820 Landgerichtsassessor, 1836

Landrichter, 1862 Bezirkshauptmann Sulzbach, 1865 titulierter Regierungsrat

Sonstiges: Bosls bayerische Biographie – 8000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten, hg. v. Bosl, Karl, Ergänzungsband 1988, 171

Gestorben: Sulzbach 26. 02. 1870


>WIMMER August, Senatspräs. a. D. Dr. Dr.

geb. 1899

Werdegang: 1917 Abitur, Kriegsdienst, Studium Rechtswissenschaft, Psychologie Univ. Bonn, 1922 erstes Staatsexamen, 1924 Promotion Univ. Bonn

(Dr. iur.), 1925 zweites Staatsexamen, 1926 Richter und Mitarb. Univ. Köln (Prof. Bohne), Univ. Bonn (Prof. Heimberger), 1927 Promotion Univ. Bonn

(Psychologie), 1937 Entlassung aus dem Richterdienst, 1944/45 Gestapohaft, Flucht, 1948 Richter Oberster Gerichtshof für die britische Zone, 1950-

1964 Präsident Strafsenat

Fächer: Strafrecht

Veröffentlichungen: Dienstverschaffungsverträge 1924 (Dissertation), Über die psychogenen Reaktionen der geistig Gesunden ihre

psychologische Natur und ihre Bedeutung 1927 (Dissertation), Einführung in das englische Strafverfahren 1947, Die Menschenrecht in

christlicher Sicht (Hg.) 1953

Sonstiges: Kürschner 1954, Kürschner 1961, Kürschner 1966, Würdigung NJW 1969, 650 (Dreher Eduard), Nachruf NJW 1989, 1660 (Bosch

Friedrich Wilhelm)

Gestorben: Bonn 13. 12. 1988


>WIMMER Jakob,

geb. 1830

Veröffentlichungen: Normaliensammlung für Militärgerichte 1857ff.


>WIMMER von,

geb. 1830

Veröffentlichungen: Praktisches Handbuch zum dienstlichen Gebrauch für Polizeiverwalter 1857


>WIMPFEN Carl Wilhelm Anton von,

geb. 1805

Veröffentlichungen: Über das staatsrechtliche Verhältnis des Herzogtums Schleswig und Holstein 1831, Geschichte und Zustände des

Herzogtums Schleswig und Südjütland 1839


|<   <<   >>   >|     Seite 255