>SCHWENKEN Karl Philipp Theodor,

geb. 1785

Werdegang: Jurist

Sonstiges: Strieder, DBA 1164, 67-68, DBI 4, 1885c, IBI 2, 982b


>SCHWENN Hermann, Prof. Dr.

geb. 1912 Ratekau/Eutin

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, 1936 Promotion Univ. Rostock, 1949 Priv.-Doz. Univ. Hamburg, 1951 o. Prof. TU Berlin

Fächer: bürgerliches Recht, internationales Recht, Rechtsvergleichung

Veröffentlichungen: Wandelung und Minderung als Gestaltungsrecht 1936 (Dissertation)

Sonstiges: Kürschner 1940/1941, Kürschner 1954, Kürschner 1961, Kürschner 1966, Kürschner 1970


>SCHWENNER Petrus,

geb. 1672

Werdegang: Jurist

Sonstiges: Jöcher, DBA 1164,114, DBI 4, 1885c, IBI 2, 982b

Gestorben: 1707


>SCHWEPPE Albrecht, Prof. Dr.

geb. 1783 Nienburg an der Weser

Werdegang: 1800 Studium Rechtswissenschaft Univ. Göttingen, 1803 Promotion, Privatdozent Univ. Göttingen, 1805 ao. Prof. Univ. Kiel, 1814 o. Prof.

Univ. Kiel, 1818 o. Prof. Univ. Göttingen, 1821 Oberappellationsrat Lübeck

Veröffentlichungen: De querela inofficiosi testamenti 1803 (Dissertation), Entwurf eines Systems der Pandekten 1806, 2. A. 1809, 3. A. 1812,

Das System des Konkurses der Gläubiger 1812, 2. A. 1824, 3. A. 1829, System des römischen Privatrechts 1814, 2. A. 1819, 3. A. 1821, 4. A.

1828f., Juristisches Magazin 1818, Römische Rechtsgeschichte und Rechtsaltertümer 1822, 2. A. 1826, 3. A. 1832

Sonstiges: Niedersächsische Juristen 2003, 421, IBI 2, 982b, Volbehr/Weyl Professoren und Dozenten der Christian-Albrechts-Universität zu

Kiel 1665-1954 4. A. 1956, 32, ADB 33, 414f., Catalogus professorum Gottingensium 1962, 51, 65

Gestorben: Lübeck 23. 05. 1829


|<   <<   >>   >|     Seite 463