>OVERHOFF Julius,

geb. 1898 Wien

Werdegang: Kriegsdienst, 1917 Studium Rechtswissenschaft Univ. Wien, Lehrgang Exportakademie Wien, 1920 Bayer-Leverkusen, Mitarbeiter I. G.

Farben, 1924-1929 Igerrusko Berlin, 1933-1945 Handelsbevollmächtigter, Prokurist, Direktor Frankfurt am Main, 1949-1963 Verkaufsleiter, Schriftsteller

Veröffentlichungen: Ein Buch von der Stadt Soest 1935, Haus im Ortlosen 1960 (Autobiographie)

Gestorben: Neustadt/Weinstraße 05. 08. 1977


>OVERLÄNDER Fritz, RA und Notar

geb. 1935

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, erste jur. Staatsprüfung, zweite jur. Staatsprüfung, Rechtsanwalt, Notar, a. D.

Gestorben: Dinslaken? 17. 03. 2012


>OVERMANN Georg,

geb. 1670

Werdegang: Jurist

Sonstiges: erwähnt 1709, Schröder, DBA 925,325, DBI 3, 1505c, IBI 2, 819b


>OVERRATH Hans-Peter, Prof. Dr.

geb. 1938 Essen

Werdegang: Abitur, Studium Latein, Griechisch, Rechtswissenschaft Univ. Bonn, Göttingen, Würzburg, Rechtsanwalt, 1972 Promotion Univ. Bochum,

Rechtsgutachter, Fachübersetzer, 1985 Dozent für Bankrecht, 1990 Prof. Frankfurt School of Finance & Management, 2002 emeritiert

Veröffentlichungen: Die Stimmrechtsbindung 1973 (Dissertation)

Gestorben: Bad Soden 12. 10. 2009


>OVERWEG August, Landeshauptmann

geb. 1836 Iserlohn

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, Staatswissenschaft Univ. Heidelberg, Berlin, 1861 Regierungsreferendar Arnsberg, Frankfurt an der Oder,

1862 Landrat Kreis Iserlohn, 1877 Gutsverwalter Iserlohn, 1878 Hilfsarbeiter Landwirtschaftsministerium Preußen, 1879 Landrat Bochum, 1883 Rat

Landwirtschaftsministerium, 1886 geheimer Oberregierungsrat, 1887 Landeshauptmann Westfalen

Gestorben: Iserlohn (Gut Haus Letmathe bei Iserlohn) 02. 03. 1909


|<   <<   >>   >|     Seite 85