>NELISSEN-HAKEN Bruno,

geb. 1901 Hamburg

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft Univ. Hamburg, Jena, Würzburg, 1930 Referendar Arbeitsamt Würzburg, Entlassung, freier Schriftsteller

Lüneburg, Berlin, Baden-Baden, Hamburg

Veröffentlichungen: Der Bundhund 1930, Herrn Schmidt sein Dakkel Haider 1935, Der Peerkathener Mädchenraub 1944

Gestorben: Hamburg 16. 05. 1975


>NELKENBRECHER Johann Christian,

geb. 1610

Werdegang: Jurist

Sonstiges: Otto Oberlaus., ADB, Meusel Schriftst., Jöcher/Adelung, DBA 888,260-264, DBI 3, 1447b, IBI 2, 788a

Gestorben: 1761 oder 1760


>NELL Raphael Freiherr von Nellenburg-Damenacker,

geb. 1760

Werdegang: Jurist

Sonstiges: Wurzbach, DBA 888,272-273, DBI 3, 1447b, IBI 2, 788a


>NELLER Georg Christoph, Prof.

geb. 1709 Aub/Franken

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, Theologie Univ. Würzburg, 1733 Priester, 1741 Rat, 1747 Prof. (Rechtswissenschaft) Univ. Trier

Fächer: kanonisches Recht

Veröffentlichungen: Principia iuris publici ecclesiastici Catholicorum 1746, Opuscula omnia iuris ecclesiastici publici et civilis (posthum hg. v.

Leuxner Georg Phillip Christoph) 1789

Sonstiges: Stintzing/Landsberg Geschichte der deutschen Rechtswissenschaft Abt. 3, Halbband 1, 1898, 369, Halbband 1 Noten, 236, IBI 2,

Gestorben: 31. 10. 1783


>NELLER Georg Frantz, Prof. Dr.

geb. 1721 Aub/Franken

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft Univ. Mainz, 1751 Promotion, 1759 Prof. Univ. Mainz

Sonstiges: Fischer Guntram Düsseldorf und seine Rechtsakademie 1983, 207f.

Gestorben: 19. 10. 1765


|<   <<   >>   >|     Seite 26