>MOLITORIS (MOLITOR) Ulrich, Dr.

geb. 1442 Konstanz

Werdegang: 1461 Studium Rechtswissenschaft Univ. Basel, Pavia, 1470 Promotion, Notar Bischofsgericht Konstanz, 1482 Dienst bei Herzog Sigmund

von Tirol, Rat, Kanzler, 1497 Reichskammergerichtsprokurator

Veröffentlichungen: Tractatus de laniis et phitonicis mulieribus 1489, Landfrids disputirung 1499

Sonstiges: Geburtsjahr um 1442, ADB, DBE, IBI 2, 755a

Gestorben: Konstanz 1507/1508


>MOLITORIS VON KAPPEL Hartung, Fiskal Dr.

geb. 1410

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft Promotion (Dr. iur. utr.), Domherr in Passau, 1433 Dekan Univ. Wien, 1453-1458 Fiskal Kaiser Friedrichs III.

(1440-1493)

Sonstiges: Moraw, P., Gelehrte Juristen, (in) Schnur, R., Die Rolle der Juristen bei der Entstehung des modernen Staates, 1986, 128

Gestorben: nach 1473


>MOLL Carl Bernhard,

geb. 1815

Veröffentlichungen: Die Besserung der Strafgefangenen 1841


>MOLL Ewald, Oberfinanzrat Dr.

geb. 1875 Neubeckum

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, 1909 Regierungsrat im statistischen Reichsamt, 1915 Oberregierungsrat im Reichsschatzamt, 1918

Oberfinanzrat Reichs- und preußische Staatsschuldenverwaltung Berlin

Fächer: Staatsrecht, Verwaltungsrecht

Sonstiges: Mitarbeiter am Handwörterbuch der Staatswissenschaften, Kürschner 1925, Kürschner 1926


>MOLL Gottfried, Prof.

geb. 1753

Werdegang: Jurist

Sonstiges: Weidlich 1, Hamberger/Meusel, DBA 854,344-346, DBI 3, 1401a, IBI 2, 755a


|<   <<   >>   >|     Seite 301