>EBRARD Friedrich August, Prof.

geb. 1891 Basel

Werdegang: hugenottische Adelsfamilie, Vater Chemiker, Studium Rechtswissenschaft Univ. Basel, Leipzig, Promotion, 1917 ao. Prof. Univ. Leipzig,

1920 Prof. Univ. Hamburg, 1936 Prof. Univ. Zürich

Fächer: bürgerliches Recht, deutsches bürgerliches Recht, römisches Recht und seine Geschichte, Zivilprozessrecht, Rechtsgeschichte,

vergleichende Rechtswissenschaft

Veröffentlichungen: Die Digestenfragmente ad formulam hypothecariam und die Hypothekarrezeption 1917 (Dissertation)

Sonstiges: Kürschner 1925, 1926, 1928/1929, 1931, 1935, 1950, 1954, 1961, 1966, 1970, DBE

Gestorben: Luzern 19. 05. 1975


>EBRARD Johann Heinrich August,

geb. 1815

Veröffentlichungen: Das Duell unter Studierenden 1843


>EBSER Jakob, Kammergerichtsrat Dr.

geb. 1410 Salzburg

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft Univ. Wien, Promotion, 1443 Kammergerichtsrat Kaiser Friedrichs III. (1440-1493)

Sonstiges: Moraw, P., Gelehrte Juristen, (in) Schnur, R., Die Rolle der Juristen bei der Entstehung des modernen Staates, 1986, 132


>ECCARD ,

geb. 1780

Werdegang: Jurist

Sonstiges: erwähnt 1808, Stepf, DBA 264,13, DBI 1, 458c, IBI 1, 343a


>ECCARD Justin,

geb. 1580

Werdegang: Jurist

Sonstiges: erwähnt 1603, Stepf, DBA 264,42, DBI 1, 458c, IBI 1, 343a


|<   <<   >>   >|     Seite 18