>STEINITZ Heinrich,

geb. 1850

Veröffentlichungen: Preußisches Gesetz betreffend die Einstellung der Leistungen aus Staatsmitteln für die römisch-katholischen Bistümer und

Geistlichen 1875, Die neuesten preußischen Kirchengesetze 1875, Die neue Provinzialordnung für die Provinzen Preußen Brandenburg

Pommern Schlesien und Sachsen 1875, Die preußische Vormundschaftsordnung 1875, Die neuen deutschen Reichsgesetze betreffend das

Urheberrecht 1876


>STEINITZ Heinrich, RA Dr.

geb. 1879 Bielitz/Schlesien

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft, 1910 Rechtsanwalt

Sonstiges: Wrabetz Peter Österreichs Rechtsanwälte 2002

Gestorben: Auschwitz 1942


>STEINITZ Siegfried Heinrich,

geb. 1833

Werdegang: Jurist

Sonstiges: Wrede, DBA 1220,73-74, DBI 4, 1968c, IBI 2, 1031a


>STEINKAMM Armin A., Prof. Dr.

Universität der Bundeswehr München

Werner-Heisenberg-Weg 39

85579 Neubiberg

geb. 1940 Berlin

http://www.unibw.de/sowi/institute/politik

Werdegang: 1959 Abitur, 1960 Studium Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre Univ. Hamburg, Genf, München, Würzburg,

1964 wiss. MA./Ass. Univ. Würzburg, 1967 Referendariat OLG München, 1971 erste und zweite jur. Staatsprüfung, 01. 10. 1973 Prof. Univ. der

Bundeswehr München, 31. 03. 2005 im Ruhestand

Fächer: öffentliches Recht, Völkerrecht, weiter Wehrrecht, politische Wissenschaft

Veröffentlichungen: Die völkerrechtliche Stellung der paramilitärischen Verbände 1964 (Dissertation), Die Streitkräfte im Kriegsvölkerrecht 1967


>STEINKAMP Oliver, Wiss. MA.

geb. 1975


|<   <<   >>   >|     Seite 1177