>DITTRICH Sabine, Wiss. MA.

geb. 1975


>DITZEN-BLANKE Joachim, Dr.

geb. 1925 Bremen

Werdegang: Gymnasium Bremen, Studium Rechtswissenschaft Univ. Würzburg, Kiel, Rechtsanwalt Bremen (bis 1954), Verbandsgeschäftsführer

Remscheid, 1961-1963 Bürgermeister Remscheid, 1970 Verleger und Herausgeber Nordsee-Zeitung, 1976 Richter LAG Bremen, Geschäftsführer

Ditzen GmbH & Co. Bremerhaven

Sonstiges: Rotarier


>DIWELL Lutz, Staatssekretär

Bundesministerium des Innern

Alt-Moabit 1010

10559 Berlin

geb. 1951 Berlin

Werdegang: 1971 Abitur, Studium Rechtswissenschaft Tübingen, erste jur. Staatsprüfung, 1978 zweite jur. Staatsprüfung, Staatsanwalt LG Berlin,

1989 Senatsverwaltung für Justiz Berlin, 1994 Leiter Strafrechtsabteilung, 17. 01. 2002 Staatssekretär Senatsverwaltung für Inneres Berlin, 2003

Staatssekretär Bundesinnenministerium, Dezember 2005 Staatssekretär Bundesjustizministerium

Sonstiges: Jahn, Bruno, Biographisches Handbuch der deutschen Politik, 2004, 131


>DIX Alexander, Dr.

geb. 1951 Bad Homburg

Werdegang: Studium Rechtswissenschaft Univ. Bochum, Hamburg, London, erste jur. Staatsprüfung, 1979 zweite jur. Staatsprüfung, 1984 Promotion

Univ. Hamburg, 1998 Landesbeauftragter für Datenschutz und Akteneinsicht Brandenburg

Veröffentlichungen: Gleichberechtigung durch Gesetz 1984 (Dissertation)


>DIX Rudolf,

geb. 1884 Leipzig

Werdegang: Vater Anwalt, Studium Rechtswissenschaft Univ. Zürich, erste jur. Staatsprüfung, zweite jur. Staatsprüfung, Reichskolonialdienst,

englische Kriegsgefangenschaft im ersten Weltkrieg, Regierungsrat Demobilmachungsamt, Rechtsanwalt und Notar Berlin, finnischer Konsul und

Generalkonsul, 1945-1948 Sprecher der Anwaltsschaft vor dem internationalen Militärgericht Nürnberg

Sonstiges: 1932 Präsident Deutscher Anwaltsverein, Würdigung NJW 1952, 654 (Haensel Carl)

Gestorben: 1952


|<   <<   >>   >|     Seite 197