>BUERSTEDDE Ludger, Botschafter a. D. Dr.

geb. 1934 Schleswig

Werdegang: 1955 Abitur, Studium Rechtswissenschaft Univ. Freiburg im Breisgau, Paris, Göttingen, 1959 erste jur. Staatsprüfung, 1965 zweite jur.

Staatsprüfung, 1963 Promotion, 1965 auswärtiger Dienst, Auslandsverwendungen in New York (UNO), Aden, Kuwait, Paris (OECD), Tätigkeit im

Planungsstab des Auswärtigen Amts, stellvertretender Leiter des Referats für Sicherheit und Abrüstung in Europa, 1990-1997 Botschafter in

Montevideo, 1997-1999 Pressburg (Slowakei)


>BUES Engelbert, Dr.

geb. 1725

Werdegang: aus Coesfeld, Studium Rechtswissenschaft 29. 03. 1751 Univ. Harderwijk, 30. 03. 1751 Promotion, Jurist

Veröffentlichungen: De pignoribus 1751 (Dissertation)

Sonstiges: LARS Biographisches Repertorium der Juristen - CD


>BUESING(-GÜSTROW) Friedrich, RA

geb. 1835 Schwerin

Werdegang: 1854-1859 Studium Rechtswissenschaft Univ. Heidelberg, Berlin, Rostock, 1859 Staatsprüfung, 1859 Rechtsanwalt, 1871-1877 MdR

Sonstiges: Bruder Otto Buesing(-Rostock's)

Gestorben: Schwerin 22. 10. 1892


>BUESING(-ROSTOCK) Otto, Dr. h. c.

geb. 1837 Schwerin

Werdegang: 1855-1858 Studium Rechtswissenschaft Univ. Jena, Heidelberg, Rostock, 1861 jur. Staatsprüfung, 1861 Advokat, 1863 zweite jur.

Staatsprüfung, 1863-1868 Syndikus, 1890-1904 Aufsichtsrat Aktiengesellschaft Nationalzeitung, 1871-1907 MdR (NL)

Sonstiges: Bruder Friedrich Buesing(-Güstrow's), 1907 Dr. h. c. Univ. Rostock

Gestorben: Schwerin 12. 01. 1916


>BUFF Wilhelm,

geb. 1835

Veröffentlichungen: Der Exekutionsprozess 1860


|<   <<   >>   >|     Seite 1533